Laumann (CDU) in Duisburg: "Wir sollten nicht nur über die Probleme reden, sondern auch über Dinge, die gelungen sind."

Integration von Geflüchteten gelingt am Arbeitsmarkt. Zum online WAZ Artikel vom 06.06.2018

Am 06.06.2018 diskutierten Vertreter von Bildungsträgern, Behörden und Unternehmer im Rahmen einer Veranstaltung der Landesinitiative "NRW. Das machen wir" die Frage: "Wie steht es um die Integration von Geflüchteten in den Arbeitsmarkt?" (Hier der Link zum original WAZ Artikel).

An dieser Stelle wollen wir diese o.g. Frage und die guten Gespräche während der Veranstaltung aufgreifen und "über Dinge sprechen, die gelungen sind".

Schweißer-Ausbilder Mansour aus Ägypten, der erfolgreich die Qualifizierung zum Schweißer absolvierte und anschließend neben seiner metalltechnischen Ausbildung weitere Fortbildungen z.B. zur Schweißaufsicht belegte, stellt nicht nur einen gelungenen Qualifizierungsverlauf dar, sondern auch eine gelungene Integration. 

Im Schweißer-Ausbildungsbetrieb, der Schweißerschule der SLV Bildungszentren Rhein-Ruhr findet er mit den Qualifikationen eine Aufgabe und die Möglichkeit sein Wissen mit angehenden Schweißern im Rahmen der Schweißerausbildung zu teilen. 

In den Werkstätten der SLV Bildungszentren Rhein-Ruhr wurden in den letzten Jahren weit mehr als 100 geflüchtete Menschen zum Schweißer qualifiziert, die neben der Schweißerausbildung zusätzlich fachbezogenen Sprachunterricht absolviert haben.

„Das Gesamtpaket „Schweißen + Sprache“  befähigt die Geflüchteten innerhalb von max. 12 Monaten einen Job anzunehmen und dem gewerblich-technischen Arbeitsmarkt langfristig zur Verfügung zu stehen. Unsere Vermittlungs-Erfolgsquote liegt mit über 70% (Stand März) deutlich über dem Bundesdurchschnitt“, sagt Gregor Evers, Bildungsmanager der SLV Bildungszentren Rhein-Ruhr.

Sollten Sie Fragen zu den laufenden Kursen haben, wenden Sie sich gerne an unser Kundenbüro oder den u.a. Ansprechpartner.

 

Ansprechpartner:Vincenzo Coda, +49 208 85927-37 


Zurück