WIG-Schweißen

Informationen zur Ausbildung WIG-Schweißen

Wolfram-Intertgas-Schweißen (WIG)

Die Schweißerausbildung im WIG-Schweißen schließt mit Schweißerprüfung nach DIN EN ISO 9606 ab.

Das Wolfram-Inertgas-Schweißen (WIG-Schweißen) ist ein Schmelzschweißverfahren mit nichtabschmelzender Elektrode bei dem der Lichtbogen, wie bei allen Lichtbogenverfahren, den Grundwerkstoff schmilzt. Beim WIG-Schweißen wird der Lichtbogen z.B. durch Argon oder Helium geschützt.

Der WIG-Schweißer wird hauptsächlich zum Verschweißen von Blechen und Rohren aus unlegierten-, legierten Stählen, Aluminium und Sonderwerkstoffen eingesetzt. Es können alle Blech- bzw. Rohrwanddicken in allen Positionen verschweißt werden. Der WIG Schweißprozess besitzt die Kennnummern 141.

Die Schweißerausbildung besteht aus der praktischen Ausbildung und einem fachkundlichen Unterricht. Abgeschlossen wird die Ausbildung mit der Schweißerprüfung nach DIN EN ISO 9606.

Zielgruppe

WER KANN DIE SCHWEISSERAUSBILDUNG ABSOLVIEREN?

  • Schweißer,
  • Mitarbeiter schweißtechnischer oder metallverarbeitender Unternehmen,
  • Kunden der Agentur für Arbeit (ALG I), 
  • Kunden der Jobcenter (ALG II)

Lehrgangsziel

WELCHEN ABSCHLUSS ERREICHE ICH MIT DER AUSBILDUNG?

  • Sie schließen die Ausbildung im Wolfram-Inertgas-Schweißen (WIG) mit Schweißerprüfung nach DIN EN ISO 9606 ab.

Ausbildungsdauer

WIE LANGE DAUERT DIE SCHWEISSERAUSBILDUNG?

  • Die Ausbildungsdauer zum WIG - Schweißer ist individuell je nach Handfertigkeit.
  • Je besser Ihre Handfertigkeit, desto kürzer wird Ihre Schulungszeit.
  • Bei einem Vorschweißen testen wir Ihre schweißtechnischen Handfertigkeiten.

Ausbildungsort

Immer in Ihrer Nähe!

Die Ausbildung findet auch an Standorten in Ihrer Nähe statt:

Einsatzgebiete

In welchen Bereichen sind WIG-Schweißer hauptsächlich beschäftigt?

  • Blechbearbeitung, z.B. Fahrzeugbau
  • allgemeiner Rohrleitungsbau
  • Kessel- bzw. Kraftwerksbau
  • Behälter- und Apparatebau

WIG Schweißerausbildung | Schweißerscheine | Jobsuche

Die SLV Schweißerausbildung kann durch die Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter mit einem Bildungsgutschein gefördert werden.

Sie erhalten bei uns nicht nur Ihre WIG Schweißerscheine. Noch während der Ausbildung unterstützen wir Sie bei der Jobsuche.

Unser SLV Akquise-Team hilft bei der Erstellung der Bewerbungsunterlagen und stellt mit Ihnen den ersten Kontakt zu einem passenden Arbeitgeber her.

Sollten Sie sich für eine Ausbildung zum Wolfram-Inertgas-Schweißer interessieren, freuen wir uns auf Ihre Anfrage.

Einen Termin können Sie gerne über unser Kontaktformular oder telefonisch unter o.g. vereinbaren. Unser Kundenbüro nimmt Ihren Anruf gerne entgegen und findet für Sie eine Lösung. 

Förderung durch die Agentur für Arbeit/ Ihr Jobcenter

Eine SLV Schweißerausbildung kann durch die Agentur für Arbeit oder Ihrem Jobcenter mit einem Bildungsgutschein gefördert werden. Wir besitzen die dafür nötigen Zulassungen und Zertifikate durch eine fachkundige Stelle.

Gefördert werden Kunden, bei denen die Schweißerausbildung notwendig ist, damit die Arbeitslosigkeit beendet oder eine drohende Arbeitslosigkeit verhindert werden kann oder um einen fehlenden Berufsabschluss nachzuholen. 

Gerne beraten wir Sie über Ihre Möglichkeiten in der Schweißtechnik.

Ansprechpartner

BZ Rhein-Ruhr