Menü
GSI – Gesellschaft für Schweißtechnik international mbH
Niederlassung BZ Rhein-Ruhr
Schweißtechnik - WeiterbildungschweißenSchweißtechnik Indrustrie

Infotag zur Schweißerausbildung | Kleve

Ausbilder Seelen führt während des Rundgangs den virtuellen Schweißsimulator vor.

Bei Bockwürstchen und Kaltgetränk erhielten metall- und schweißtechnisch Interessierte Besucher am 15.09.2022 im SLV Bildungszentrum Kleve zahlreiche Informationen und Anregungen zum Thema Aus- und Weiterbildung und Jobs in der Region. 

Sehr gut angenommen wurden die geführten Rundgänge sowie die Vorführungen in den folgenden Schweißverfahren:

Persönliche Gespräche über die Weiterbildungsmöglichkeiten in metall- und schweißtechnischen Berufen nutzen die Besucher, um sich über das breite Aus- und Weiterbildungsangebot zu informieren. 

Der Infotag schafft für weiterbildungs- und arbeitssuchenden Kunden und Kundinnen eine unmittelbare Nähe und direkten Kontakt zwischen den aktiven Akteuren Jobcenter/ Agentur für Arbeit, Arbeitgebern und Anbieter von Weiterbildung. Hiervon kann der interessierte Besucher nur profitieren. 

Besonders gefragt war die schweißtechnische Qualifizierung Montageschweißer mit Führerschein Klasse B. Hierbei ist das Bildungsziel neben der fachpraktischen Schweißerausbildung unter Baustellenbedingungen und der Schweißerprüfungen auch der Erwerb des Führerscheins Klasse B. “Schweißerprüfung und Führerschein, so Kevin (27) Metallbauer aus Kleve, „das eröffnet mir Zugang zu neuen Arbeitsmöglichkeiten und Arbeitgebern.“

Ein besonderer Dank für die Unterstützung vor Ort geht ebenso an die Mitarbeiter des Jobcenters Kreis Kleve und der Agentur für Arbeit Kleve, welche Arbeit und Bildung suchenden Besuchern mit einer Vielzahl an Informationen zu Weiterbildungen und Förderungen vor Ort mit Rat und Tat zur Seite standen.

Regionale Arbeitgeber, wie u.a. Gofa Gocher Fahrzeugbau GmbH, Schwevers Stahlhochbau GmbH & Co. KG, Start NRW GmbH und Kontach GmbH, nutzten den Klever Infotag und bestätigten, dass Qualifizierung und Mobilität die Schlüssel im Stahl-, Rohr- und Anlagenbau darstellen können und zeigten den Besuchern viele Möglichkeiten der Beschäftigung im Anschluss an eine Aus- und Weiterbildung auf.


Ansprechpartner:  Vincenzo Coda, +49 208 85927-37
 


Zurück